Angebot

Sexological Bodywork

Sexological Bodywork bietet dir den Raum, deine sexuellen und erotischen Erfahrungen und Herausforderungen im Gespräch kognitiv und somatisch zu reflektieren. Daran anschliessend entwickeln wir gemeinsam eine darauf zugeschnittene Session in Körperarbeit, in der du deinen Forschungsfragen in einem geschützen, werturteilsfreien und wohlwollenden Raum nachgehen kannst.

Im Gesprächsteil sind wir beide bekleidet, in der Körperarbeit bleibt die Practitioner*in bekleidet, während die Klient*in ganz oder teilweise entkleidet ist. Eine Session dauert rund drei Stunden, wobei der Gesprächs- und der Körperarbeitsteil ungefähr gleich lang sind. Möglich sind sowohl Einzelsessions als auch längere Begleitungen über fünf, zehn oder mehr Sessions.

Tantramassage

Während einer Tantramassage dreht sich alles um dich als Empfangende, um deinen Körper und um deine Seele. Du musst in dieser Zeit nichts leisten, nichts tun, musst nichts und niemandem entsprechen. Du kannst dich hingeben und ganz fallen lassen.
In der Massage sind wir im Normalfall beide nackt. Eine Session besteht aus einem Vor- und einem Nachgespräch, angeleiteter Körperwahrnehmung sowie einer Massage des gesamten Körpers inklusive des Intimbereichs.

Mit einer Massage öffne ich für dich einen sicheren Raum, um dich auf vielen Ebenen neu, besser oder anders kennenzulernen. Eine Session kann sehr erregend sein oder tief vergrabene Emotionen erschliessen. Genuss, Lachen, Lust, Tränen – all das hat Platz und darf sein: All of you is welcome here.

Ritual Play

In einer Ritual Play Session folgst Du gemeinsam mit einer oder mehreren Partner*innen absichtslos deinen Impulsen und kreierst daraus immer neue Situationen. Vier Regeln und vier Einladungen und ein klar definierter Raum strukturieren das Setting. Innerhalb dieses non-verbalen Containers sind Atem, Bewegung, Stimme und Berührung die Kommunikationsmittel. Ritual Play Sessions können wild, spielerisch, sinnlich, sexuell und/oder irrsinnig komisch sein. Der spielerische, sichere Rahmen ermöglicht aber auch tiefere Erfahrungen und Erkenntnisse.

Ritual Play ist eine absichtslose, spielerische, sinnliche Entdeckungsreise für zwei und mehr Menschen, die von Marina Kronkvist als Abkehr von der gebend-empfangenden Dynamik von Tantra entwickelt wurde. Anders als bei Tantra bleiben die Spieler*innen bekleidet und beide bzw. alle sind aktiv.

Ich biete Ritual Play als Einzelsession als auch in Gruppensettings an, meistens in Kombination mit Übungen zu Achtsamkeit, Präsenz und Konsent.